Donnerstag, 15. Dezember 2016

Adventskalender-Tasche 2016 von Farbenmix

10 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !


Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr gab es bei Farbenmix wieder eine Adventskalender-Tasche. 
Im letzten Jahr hab ich zum ersten Mal mitgemacht und 
war damals schon von der Idee begeistert jeden Tag ein viertel Stündchen
 an einer "Überraschungstasche" zu nähen.
Dieses Jahr war vorab bekannt dass es eine Shopping-Tasche werden würde.


Eigentlich wollte ich für die "packs ein" keine neuen Stoffe kaufen.  
Ich habe mich für einen Taschenstoff aus meinem Fundus entschieden.
Allerdings hatte ich nicht genügend passenden Stoff dazu
Ich habe schließlich den tollen Streifenstoff 
und das rote Kunstleder im TanteEma-Store gekauft.

  
Die Tasche ist eine Art Seesack und kann oben zweimal mit Kordeln zugezogen werden.

Ich habe mich für einen verstellbaren Trageriemen entschieden, 
angenäht habe ich ihn absichtlich ein bißchen kreuz und quer.




Hier noch ein Blick auf die Innentasche. 
Unter dem roten Knöpfchen befindet sich ein Klettstreifen.



 Ich finde es sehr spannend, alle die total verschiedenen, wunderschönen Taschen beim Entstehen zu verfolgen, sei es auf Facebook oder Instagram.

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, Danke Farbenix für diese tolle Aktion.
Ich würde mich freuen wenn es nächstes Jahr wieder 
eine Adventskalender-Tasche geben würde.

Liebe Grüße
         Chris  
 


Stoffe:
rotes Kunstleder und Streifenstoff von TanteEma
aus dem Fundus - Canvas Art Gallery Petal und Plume dunkelblau über MIRA


verlinkt:
Farbenmix
RUMS-Rund umsWeib am Donnerstag

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Mein neuer Lieblingsschnitt

10 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

ich habe euch noch gar nicht mein Shirt gezeigt, welches ich mir zum Lillestoff-Festival genäht hatte. Ich dachte mir, wenn ich schon mal bei Lillestoff bin, sollte ich auch welchen tragen!

Charlotta (so heißt das schöne Stöffchen) schlummerte hier schon eine Weile. 
Irgendwie fehlte mir die Idee was daraus werden sollte. Doch dann habe ich durch Zufall dieses tolle Schnittmuster entdeckt. Die Sattelärmel haben mich direkt angesprochen.





Da das Schnittmuster in einer älteren Ottobre-Ausgabe war, musste ich diese erstmal nachbestellen. Zum Glück ist das bei der Ottobre kein Problem.

 

Solche Schnittmusterbögen aus Zeitschriften machen mich nicht gerade glücklich. Teileweise fällt es mir sehr schwer den Linien zu folgen, ist wahrscheinlich auch nur Übungssache. Man ist schließlich verwöhnt mit den Ebooks.



Noch ein paar persönliche Details....SnapPap und Label mit Nieten....





Zum fotografieren haben wir noch ein paar Sonnenstrahlen genutzt.




Zum Shirt gibt es nicht so viel zu erzählen, nur soviel:

Ich habe definitiv eine neuen Lieblingsschnitt !!

Das Shirt habe ich schon ganz viel getragen. 
Da es jetzt aber schon fast wieder zu kühl für dreiviertel Ärmel wird, muss ich wohl noch eins mit langen Ärmel nähen, oder zwei, oder drei.......

Jetzt hüpfe ich noch schnell rüber zu RUMS
Liebe Grüße
    Chris




Schnittmuster:
Ottobre 05/2015 - Solid and Striped

Stoff:
Charlotta Wasser- Lillestoff

verlinkt:
RUMS

Dienstag, 4. Oktober 2016

Der Elsenherbst

8 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

ich bin euch noch eine Else schuldig. 
Genäht habe ich meine Else im Workshop auf dem Lillestoff-Festival 
bei Danie (Prülla) und Miri (madebymiri).   
Es war ein toller Workshop, es hat mir sehr viel Spaß gemacht. 
Die beiden sind ja wirklich Elsen-Profis und es blieben, 
denke ich, keine Fragen offen.
 

Bild: Miriam Weiss - Lillestoff-Festival
  

Es sind dabei wunderschöne Elsen entstanden. 
Die vielen Varinaten der Else erstaunen mich immer wieder,
im Grunde sieht jede anders aus.

 


 Diesmal habe ich mich für einen Hoodie entschieden. 
Damit dieser nicht ganz so eng sitzt, habe ich eine Nummer größer 
genäht als bei der letzten.

Das einzige was mich an der Else stört sind die sehr engen Ärmel. 
Für mich könnten diese etwas weiter sein.




Es ist erst meine zweite Else (hier nochmal die erste), aber definitiv nicht meine letzte. 



So, jetzt husche ich noch schnell zum Elsenherbst von Schneidermeistern 
und schau mir eure Elsen an.

 Liebe  Grüße
          Chris



Schnitt:

Else- Schneidermeistern
Hoodie -Erweiterung

Stoff:
Kenny Schwalben Interlock jeansblau- Nähzauberei
Ringeljersey - Decoline Kollnau

verlinkt:
Elsenherbst-Linkparty by Schneidermeistern
Creadienstag

Freitag, 30. September 2016

Jacken-sew-along - Das Finale !

0 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

das Finale des Jackensewalong war letzten Sonntag und eigentlich wollte ich dabei sein.

Bild: ellepuls.com

 
Irgendwie kam mir dann das Leben 1.0 in die Quere.
Es fehlte mir plötzlich an Zeit, somit habe ich Teil 3 und das Finale leider verpasst.
Diesmal gibts auch nur schnelle "Indoor"-Bilder, ich hoffe ihr verzeiht mir das. 




Trotz allem habe ich meine Clarice fertig genäht. 
Ich habe mich entschieden sie ohne Taschen zu nähen.
In der Regel habe ich eine Handtasche dabei und brauche diese somit auch nicht.





Mein erster Versuch mit Belegen und Futter hat ganz gut geklappt, 
an das flutschige Futter musste ich mich aber erst gewöhnen. 
Der Dekostoff ist ziemlich fest,
zieht aber leider relativ schnell Fäden.

 

Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meiner Clarice, ich mag den Glanz sehr 
und bin gespannt wann ich Gelegenheit habe sie zu tragen.

Ich muss mich noch bei Elke für ihre tolle Idee mit dem Jackensewalong bedanken. 
Ich habe schon so viele tolle Jacken bei euch gesehen, unglaublich.
Ich hoffe ich habe nächses Mal mehr Zeit dafür.
  

Liebe Grüße
Chris



Schnittmuster:
Stoff:
Dekostoff schwarz/silber von Decoline Kollnau



Donnerstag, 15. September 2016

Jacken-sew-along Teil 2

0 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !


Teil 2 des #jackensewalong und schon jetzt hinke ich hinterher.

Bild: Ellepuls.com

Diesmal geht es um:

- Welche Schnittänderungen hast du vorgenommen?
- Wie sehen die ersten Nähte aus?
- Gibt es Hürden?


Erstmal muss ich euch noch sagen wie ich mich entschieden habe:

Es wird eine Clarice von Schnittgeflüster in der langen Version.
Vorgestellt habe ich mir eine schicke Version zum Ausgehen oder für ein Fest.

Dafür habe ich mir einen dickeren Stoff in silber/schwarz ausgesucht.
Der schwarze Stoff ist ein Viscose-Futterstoff.


Natürlich habe ich schon zugeschnitten. 
Bei der Länge der Teile habe ich den Zuschnitt am Boden erledigt.



Was habe ich geändert ? 
Ich werde den Mantel mit Belegen und Futter nähen.
Außerdem ist der Mantel hinten von der Passform noch nicht optimal, da muss ich noch was anpassen.




Wie sehen die ersten Nähte aus?
Beim Versäubern entstand mächtig Unordnung, die normalen Nähte waren bei dem Stoff aber kein Problem.



Gibt es Hürden? 
Kann ich noch nicht sagen, wird sich nächste Woche zeigen. 



Da ich am Wochenende beim Lillestoff-Festival bin, gibts Teil 3 erst Mitte bis Ende nächster Woche.
Ich finde es übrigens sehr spannend zu sehen, wie eure Jacken und Mäntel entstehen.
Es macht Spaß dabei zu sein.

Liebe Grüße
Chris


 

Sonntag, 4. September 2016

Jacken-sew-along Teil 1

2 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich mal wieder spontan entschieden: 


Beim Jacken-sew-along von Ellepuls, da mache ich mit !!

Eigentlich mag ich Sew-alongs gerne, ich entscheide mich einfach und schnell dafür. 
Habe ich erstmal JA gesagt, kann ich auch keinen Rückzieher mehr machen. 
Man wächst mit der Aufgabe  und siehe da, es klappt auch, meistens. 
Sollte man doch Probleme haben, hat man schnell Hilfe von Gleichgesinnten.

An 4 Sonntagen (und in darauf folgenden Woche) kann man bei Elke die Ergebnisse hochladen bzw. anschauen.
 
Teil 1: Welcher Schnitt, welcher Stoff, was inspiriert dich?

Eine "Jacke für draußen" gibt uns Elke vor und stellt selbst auf ihrer Seite viele tolle Jacken vor.
Ehrlich gesagt hinke ich schon jetzt etwas hinterher. Ich habe es sehr spät mitbekommen und konnte mich noch nicht entscheiden. 
Hier könnt ihr schon mal meine engere Auswahl sehen:


Clarice von Schnittgeflüster
Jerika von Prülla
Bordeaux von Pech&Schwefel
AnniNanniJacke
PowPowJuna von Muckelie

Da ich mich noch nicht für den Schnitt entschieden habe, habe ich natürlich auch noch kein Stöffchen dafür. Ich werde mich bemühen, daß diese Woche noch hinzubekommen.
Jetzt schaue ich mal bei Elke vorbei und schaue mir eure Auswahl an.
Bis nächsten Sonntag.

Liebe Grüße
Chris

Samstag, 27. August 2016

S wie Superbia

0 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

heute zu recht später Zeit gibt es noch einen kurzen Post.

Am Dienstag habe ich beim #instagramnähabendlastminuteS mitgemacht. 
Es ging dabei um den  Buchstaben "S" für 12 Letters of Handmade Fashion.

Da ich schon bei Instanähabenden mitgemacht habe,
 war mir klar: es muss ein "kleines" Projekt werden. 
Die Nähabende machen viel Spaß, aber man ist ständig dabei die Posts 
der anderen zu lesen und zu kommentieren. 
Da kann das eigene Nähen schon mal ein bißchen zu kurz kommen.




  
Ein kleines Projekt mit S, da fiel mir die Superbia ein. 
Das Schnittmuster hatte ich letztes Jahr schon gekauft, 
aber vor dem Herbst nicht mehr genäht.



 
 Den coolen Ethno-Jersey hatte letztes Jahr extra dafür gekauft. 
 Die Träger habe ich aus Jerseystreifen geflochten. 




Da heute der Einsendeschluss ist, haben wir heute nachmittag noch Fotos gemacht.
So klappts dann auch...

Jetzt muss ich noch verlinken.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

Liebe Grüße
       Chris




Schnittmuster:
Superbia - Erbsünde

Stoff:
Jersey Ethno Summer dunkelblau - Alles für Selbermacher

Verlinkt:
12Letters of Handmade Fashion


Donnerstag, 25. August 2016

#Nähmob 3 - Ich bin dabei

5 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

Annelie von Ahoi hat mal wieder zu einem Nähmob aufgerufen:

Die Vorgaben dazu waren:                                                 
  • es sollte ein Kleid genäht werden                             
  • eine Sonnenbrille muss mit auf das Foto                 
  • ein Eis muss mit auf das Foto (mmhhh gute Idee !!)

Dieses tolle Stöffchen hatte ich schon eine Weile hier liegen,  
hatte aber noch keine Idee was daraus werden sollte:
vielleicht eine Hose, ein Kleid oder doch nur ein Shirt....

Als ich gelesen habe, daß beim Nähmob ein Kleid genäht werden soll, 
war es klar, da mache ich mit !

Glücklicherweise wurde der ursprügliche Termin nochmal verschoben, 
sonst wäre es für mich knapp geworden.



So, jetzt zum Kleid:
Genäht habe ich ein Kleid aus dem Buch von Rosa P. "Näh dir ein Kleid".



Das Carmenoberteil mit A-Linien-Rock. 
Ich habe am Vorderteil die Passe aber direkt am Rockteil dran gelassen 
- ohne eine zusätzliche Naht.


Es war so heiß an diesem Tag, das wir nicht viel Zeit hatten um Bilder zu machen.
Das Eis war in nullkommanichts geschmolzen....


"Ist da etwa schon ein Eisfleck ??"

Ich wollte die Bilder unbedingt am Sonnenblumenfeld machen, 
leider war rundherum das Gras so hoch, 
daß man das Kleid gar nicht mehr so gut sieht.
Aber mit schmelzendem Eis gibts keine lange Suche mehr.

 

So, jetzt husch ich aber mal schnell zu RUMS rüber und schaue mir eure Werke an.

Liebe Grüße
       Chris


Schnittmuster:
Rosa P.  - Näh dir ein Kleid 
Carmenoberteil mit A-Linien-Rock

Stoff:
Modal-Bubbles von Lillestoff über FrauSchneiderGmbH

Verlinkt
RUMS
LLL-LilleLiebLinks

Donnerstag, 11. August 2016

Velara is HappyMe

10 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

nachdem meine erste Hose letztens so gut geklappt hat, 
habe ich mich gleich an eine neue gewagt. 

Diesmal mit Taschen und Gürtelschlaufen !
 
Die Hose habe ich schon vielfach auf Insta und FB bewundert.
Jetzt musste ich sie selbst ausprobieren, die Velara von Schnittgeflüster.

Ich habe die Velara in meiner Kaufgröße genäht und nur für meine Größe verlängert.
Hinten am Rücken war bei mir allerdings zuviel Stoff und es hätte unschöne Falten geworfen, daher habe ich auch hinten Abnäher rechts und links gesetzt. 
Entsprechend der zusätzlichen Abnäher habe ich den Bund gekürzt.
Das waren aber auch die einzige Änderungen. 

Wer ein bißchen Hilfe braucht kann bei Anna schauen, sie zeigt wie einfach es geht.


 


Genäht habe ich meine Velara aus einem superweichen Jeansjersey. 
Sie trägt sich jetzt fast wie eine Jogginghose, sieht aber nicht danach aus.





Mein Shirt ist ein neues Schnittmuster von FinasIdeen.
Es hat schöne Falten an den Schultern und am Rücken, wodurch es besonders toll fällt.
Leider lagen diese hier auf den Fotos nicht so wie sie sollten.




Der Ausschnitt vorne ist ein bißchen kniffelig zu nähen.
Was mich aber total genervt hat, ist der hintere Beleg. 

Ich glaube ich bin kein Freund von Belegen 
und es wird wahrscheinlich auch immer so bleiben !!

Bei dem flutschigeren Vikosejersey rutschte er immer raus. 
Erst nachdem ich den Beleg mit H200 verstärkt hatte und oben am Rand knappkantig abgesteppt habe blieb er endlich innen.



Ich bin total happy mit meinem Outfit und fühle mich wohl darin.
Habt ihr auch schon eine oder mehrere Velaras genäht?
Ich glaube von der brauche ich auch mehr.

Liebe Grüße
Chris

Schnittmuster:
Velara - Schnittgeflüster
HappyMe - FinasIdeen

Stoffe:
Lillestoff Summerjeans Woman dunkelblau über FrauSchneiderGmbH
Viskosejersey weinrot - MyoStoffe 

verlinkt:
RUMS

Lillelieblinks

Donnerstag, 28. Juli 2016

LaTaissa - Meine erste Hose

6 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

nachdem auch hier in Süddeutschland endlich der Sommer angekommen ist, 
habe ich im Nähzimmer unter dem Dach auch wieder besonders heisse Temperaturen. 
Zeitweise ist es echt zu warm zum Nähen.

Nichts desto trotz, habe ich mich an meine erste Hose gewagt.
Bis jetzt gab es ja nur welche fürs Kind.

La Taissa von Schnittgeflüster.....für den Anfang ohne Taschen und Gürtelschlaufen. 



Genäht habe ich die Hose aus einem tollen Chambray, schön leicht für den Sommer.



Bei der Grösse war ich anfangs etwas unschlüssig. 
Die Angabe der Maßtabelle war identisch mit meiner Kaufgröße.
Die gut sitzende Hose, die ich auf das Schnittmuster gelegt habe, war aber deutlich kleiner.
Ich habe mich trotzdem für die Kaufgröße entschieden.
Kleiner machen kann man hinterher immer noch, größer aber nicht mehr.



Die erste Anprobe (noch ohne Bund) --- oje oje. Viel zu groß. Sie erschien mir riesig !!!
Ich habe  hin und her überlegt und mich schließlich nicht beirren lassen. 
Nachdem der Bund angenäht und der Gummi angezogen war:

 ENTWARNUNG und BEGEISTERUNG !!


Sie passt super  und gefällt mir richtig, einziger kleiner Nachteil....sie knittert sehr schnell.
Man sieht es auch auf den Fotos, obwohl die Hose frisch gebügelt war, haben ein paar Minuten im Auto ausgereicht für einen Knitterlook.

Jetzt zum Shirt LaAlizea (in Loose Fit):




Der Schnitt des Shirts ist so eine Sache für sich. 

Ich habe für beide Shirts normalen, nicht zu dicken Jersey ausgesucht. 
Leider sind beide nicht so geworden wie gehofft.
Wahrscheinlich würde ein dünner Viskose-Jersey schöner fallen.
  
Mein erstes Shirt mit geometric Muster (oben) ist fast etwas klein. 
Da fehlt dieser Loose-Fit-Effekt gänzlich.
Das Zweite habe ich eine Nummer grösser genäht, jetzt finde ich es aber eigentlich zu groß.
Da ich es so nicht tragen werde, werde ich den Schnitt wohl für mich 
anpassen und es in der Weite nochmal abnähen.



Die Hose finde ich super und bestimmt wird sie kein Einzelstück bleiben. 
Die Nächste dann mit Taschen und Gürtelschlaufen.
Das Shirt gehört bis jetzt noch nicht zu meinen Lieblingen, 
vielleicht wage ich noch einen Versuch mit Viscose-Jersey.

Ich wünsch euch noch eine schöne
Restwoche
Liebe Grüße
Chris




Stoffe:
Jeans-Chambray - Dunkelgrau - Alles für Selbermacher
Naturweisser Jersey mit kl.Dreiecken - MYO Stoffe
Jersey - Achromatics/Unbunt - Alles für Selbermacher

Schnittmuster:
La Taissa - Schnittgeflüster
La Alizea - Schnittgeflüster

Verlinkt:
RUMS