Donnerstag, 10. August 2017

Ein bißchen Boho auch für mich

0 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

zur Zeit ist es ein bißchen ruhiger auf meinem Blog.
Sommerferien - Urlaubszeit - Familienzeit
Die Priorität liegt ganz klar beim Leben1.0  - ihr kennt das sicher.

Trotzdem habe ich mir vor kurzem die Zeit genommen und 
war auf unserem SEW7-Nähtreff im Raum Stuttgart.

Einige von uns haben aus der Sommer Special-Edition mix & match 
von Kibadoo das Boho-Shirt bzw. Kleid genäht. 
Hier das Foto direkt nach der Fertigstellung.
 

Der Boho-Style hat es mir eigentich schon eine Weile angetan,
da kam das Schnittmuster genau zur rechten Zeit. 
Der tolle Voile ist (wie die meisten meiner Stöffchen) schon genug abgelagert 
und genau das richtige dafür.



Was habe ich am Schnittmuster geändert?

 Ich wollte ein Oberteil bei dem ich keine Angst haben muss, 
bei jeder Bewegung im Freien zu stehen.
Daher habe ich mich entschieden nur das Vorderteil zuzuschneiden.
Für das Rückenteil habe ich ebenfalls das VT genommen (ohne V-Ausschnitt) 
und mir selbst einen Beleg dafür gebastelt.



Das gesamte Oberteil habe ich ca. 10cm länger zugeschnitten.
Achtet beim Verlängern darauf, dass ihr genügend Hüftweite habt,
da das Schnittmuster da ziemlich schmal ist.
In den Saum werde ich noch einen Gummi oder ein Band einziehen, 
damit es nicht mehr so absteht.



( Leider knittert der Voile sehr schnell, 
ich hatte das Oberteil vorher noch gebügelt 
und nach kurzer Autofahrt schon dieses Ergebnis, 
naja ist wie bei Leinen - das soll so !! )




Schaut doch auch mal bei Miriam (mecki_macht), Alexandra (handgeklotzt 
und Stephie (madebyminouki) vorbei. 
Die Varianten sehen alle toll und doch komplett verschieden aus.


Ich wünsch euch noch eine schöne Restwoche
Liebe Grüße
            Chris



Schnittmuster:
Sommer-Special-Edition mix&match von Kibadoo 
(mit freudl.Unterstützung von Frau Liebstes) 

Stoff:
Waves Voile - Lila-Lotta über Mira



verlinkt:
RUMS
 

Mittwoch, 12. Juli 2017

Annie's Top - der Sommer ist da !

2 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

der Sommer hat uns hier im Südenwesten ja voll im Griff. 
Damit man nicht ganz so ins Schwitzen kommt,
 empfiehlt sich momentan sehr leichte Kleidung. 

Da kommt dieses sommerlicheTop genau richtig - das Annie's Top von StyleARC.

Elke von Ellepuls nimmt sich zur Zeit einiger Schnitte von StyleARC an, 
um sie ins deutsche zu Übersetzen. 
Zusätzlich wird die Anleitung etwas aufgepimpt und mit Bildern versehen, 
damit beim Nähen keine Fragen offen bleiben.

Das Top ist wirklich schnell genäht.
Es hat einen sehr schönen Rückenverschluss mit Knopf, 
 seitliche Schlitze und optional ist  auch noch eine Brusttasche 
im Schnittmuster enthalten.


  

 Das Top ist für leichte Webware ausgelegt.

Ich habe mich für einen leichten Viskosestoff entschieden, 
er fällt sehr schön und trägt sich sehr angenehm auf der Haut.


  
Es sind wieder tolle Designbeispiele entstanden, 
ich bin sicher die eine oder andere Version kann euch überzeugen.
Also, keine Angst vor Webware !
 



Danke Elke, daß ich für dich ein Designbeispiel nähen durfte.
Ich freue mich jetzt besonders auf die Bikerleggins Cassie.

Liebe Grüße
    Chris




Schnitt:
Annies TOP von StyleArc in der deutschen Übersetzung von Ellepuls

Stoff:
Leichter Viskosestoff von Karstadt 

Verlinkt:
AfterWorkSewing
Mittwochs mag ich 
Jahressewalong von Fräulein An 
 

Donnerstag, 1. Juni 2017

Cambag Tessa die Zweite

2 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

vor längerer Zeit hatte ich bei Stoff und Stil ein Lederimitat mitbestellt. 
Allerdings hatte ich bei "Lederlook Kupfer" ein anderes Bild im Kopf. Beim Auspacken schwankte ich zwischen Entsetzen und Enttäuschung.
Lange lag er unbeachtet in meinem Stofflager.

Dann war kürzlich meine liebe Freundin zu Besuch und
hat meine erste Cambag Tessa angeschaut. 
Sie hat sich zum Geburtstag eine eigene CambagTessa gewünscht. 
Als wir nach einem geeigneten Stoff dafür gesucht haben, 
ist uns dieses "Kupfer-Leder" in die Hände gefallen. 
Meine Freundin war gleich ganz begeistert von der Farbe.

Zuerst war ich skeptisch, aber warum nicht. Auf geht's.



Die Vorderseite der Tasche habe ich mit einer Lederimitat-Paspel verziert. 
Die Paspel habe ich zuerst rechts und links an einen Streifen "Kupfer-Leder" angenäht und abgesteppt. Anschließend habe ich den Streifen auf das Vorderteil der Tasche aufgenäht.







Insgesamt hat sich die Tasche aus Kunstleder etwas schwer nähen lassen.
Bei meiner ersten Tessa aus Jeans konnte ich z.B. in den Rundungen mehr stecken.
Mit Klammern funktioniert es natürlich auch, ich mag allerdings Stecknadeln lieber.






Auf ein Futterteil der Tasche habe ich diesmal noch zusätzliche Innentaschen aufgenäht, 
die vermisse ich an meiner nämlich total.




Als kleine Überraschung habe ich noch eine MiniMoneyBag genäht. 
Natürlich mit dem passendem Stoff.
In einer kleinen Tasche kann man einen kleine Geldbörse immer gebrauchen.



Nach wie vor finde ich die Farbbezeichnung des Lederimitats etwas daneben.
Für mich ist es nicht Kupfer, vielleicht eher Bronze. Aber mal davon abgesehen
gefällt mir die CambagTessa zwischenzeitlich richtig gut, 
obwohl ich doch erst so skeptisch war. 
Zum Glück hatte mir meine Freundin für dem Stoff die Augen geöffnet.



Ach ja , habe ich schon erwähnt, dass ich unbedingt auch noch eine MiniMoneyBag für meine CambagTessa brauche?


Liebe Grüße
     Chris



Stoffe und Zubehör:
Batik-Stoff vom Stoffmarkt

Schnittmuster:

Verlinkt: 
RUMS

Donnerstag, 4. Mai 2017

Tunika Elle

4 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !

 Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine zweite Tunika Elle von Ellepuls.
Meine Erste könnt ihr nochmal hier sehen. 
Der Schnitt wurde nochmal ein bißchen verschmälert und angepasst.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei Elke bedanken. 
Es war toll in deinem Team mitnähen zu dürfen, 
es hat mir sehr viel Spaß gemacht.




Für diese Version habe ich einen Leinenstoff verwendet. 
Dieser fällt leider nicht ganz so leicht und fließend wie bei meiner ersten Elle.
  Dafür gehört bei Leinen der Knitterlook einfach dazu.





 Die Tunika Elle kommt mit vielen schönen Details.
Doppelter Passe, verdeckte Knopfleiste und Manschetten.
Der Saum mit Belegen ist schön gerundet und die Seitenteile überlappen.







Die Tunika ist nicht mal eben schnell genäht und erfordert ein bißchen Konzentration.
Mit der sehr gut beschriebenen und bebilderten Anleitung aber kein Problem.


Ich fühle mich total wohl in meiner Tunika, obwohl sie ein bißchen aufträgt.
 




Die Belege laden förmlich dazu ein sie in einem Kontrast-Stoff zu nähen.
Ich habe übrigens die Normallänge genäht und auch dieses Mal wieder die 3/4-Ärmel.





Ihr wollt noch mehr ELLE's sehen? 
Schaut mal euch die tolle Beispiele der Probenäherinnen hier und hier an.

Das Schnittmuster ist ab heute für alle erhältlich  (hier=>).
Die ersten 100 Ebooks verkauft Elke übrigens vergünstigt. 
Also beeilt euch besser.

Liebe Grüße
          Chris
 
  

Schnitt:
Tunika Elle von Ellepuls 

Stoff:
Leinen von Deco-Line Kollnau
Weißer Stoff mit Kreisen von Tante Ema

verlinkt:
RUMS





Donnerstag, 27. April 2017

Tunika Elle - coming soon !

8 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !

 Hallo ihr Lieben,

in allen Magazinen und Shops ist die Frühlingsmode eingezogen.
Ganz im Trend sind leichte Tuniken und Blusen.

"Ach, so eine Tunika für den Sommer wäre auch was !"
 dachte ich neulich noch.

Genau so eine Tunika kommt jetzt aus der Feder von Elke von Ellepuls.
Was habe ich mich gefreut, beim Probenähen dabei sein zu dürfen. 

Wir sind mit dem Probenähen noch nicht ganz durch,
ab heute gibts die ersten Designbeispiele zu sehen.



Die Tunika ist in der Verabeitung etwas aufwendiger.
 Am Ende wird man aber mit sehr schönen Details, 
wie einer verdeckten Knopfleiste, belohnt.

 Der Saum und die Seitennähte werden mit Belegen genäht 
und die Seitennähte überlappen.

Im Schnittmuster sind auch lange Ärmel enthalten.


Unsere 1. Version war noch etwas weit geschnitten, 
inzwischen ist sie etwas taillierter.


Die Tunika kann natürlich auch mit Gürtel getragen werden.


Was gefällt euch besser ?

Es dauert übrigens nicht mehr lange, dann gibt es das Schnittmuster für alle.
Haltet durch !! 

Schaut unbedingt mal bei den anderen Designbeispielen vorbei. 
Sie sind alle so schön geworden.


Liebe Grüße
          Chris
  

Schnitt:
Tunika Elle von Ellepuls -  voraussichtlich erhältlich ab 04.05.17

Stoff:
Chambray mit Leinen von Karstadt

verlinkt:
RUMS





Dienstag, 18. April 2017

Instanähabend - wir nähen eine CambagTessa

17 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo hr Lieben,

wer von euch auch auf Instagram unterwegs ist, hatte vielleicht mitbekommen, 
daß Miriam aka mecki_macht und Sonia aka bysoneken letzten Dienstag 
zu einem Instanähabend "CambagTessa" eingeladen hatten.  
Die liebe Resa aka Crearesa (aus ihrer Feder stammt das Schnittmuster) 
stand allen an diesem Abend für Fragen zur Seite.

Bild: Instagram mecki_macht

Der Rat von Miriam und Sonia war,
  die Schnittteile und alle Materialien in Ruhe vorbereiten,  
damit alle im Laufe des Abends gut vorankommen.  
Ich habe mir im Vorfeld auch Gedanken gemacht, 
wie meine Tasche überhaupt aussehen soll
am besten ohne noch etwas zu kaufen
Stoffabbau soll das Ziel sein.
  
Leder ??  Gerne, hatte ich aber nur noch ein kleiner Stück.
Kork ?? Auch nicht schlecht, ist aber sehr helles....
Jeans ??   Mmmhhh, ja
Warum nicht alles drei zusammen !! 

Ich wollte schon länger mal das Fabric Weaving Board von Snaply ausprobieren.
Gekauft hatte ich es schon länger, allerdings noch nie benutzt. 



Die Kork und Lederstreifen habe ich einlagig in 12mm Breite geschnitten. 
Die Jeansstreifen habe ich wegen dem Ausfransen mit dem Schrägbandformer gefaltet,
dadurch wird die ganze Sache zwar etwas dicker, hat aber trotzdem ganz gut geklappt.

Unter dem Gewebten liegt ein Stück Vlieseline H180 mit der Klebeseite nach oben
somit kann am Ende alles fixiert werden. 
 Eine genaue Anleitung findet ihr übrigens im Snaply Magazin.


Ich finde solche Instanähabende toll. Man fühlt sich nicht so alleine, 
bekommt ganz viel Hilfe von allen (wenn man Hilfe benötigt)
und kann die vielen Ergebnisse bewundern. 
Außerdem wäre ich bei einigen Sachen gar nicht auf die 
Idee gekommen sie zu nähen, ohne den kleinen Anstupser.

Ich komme teileweise zwar nicht mehr zum Nähen,
durch das Lesen und Kommentieren, aber das macht so einen Instanähabend 
ja gerade aus.

So jetzt genug geplappert, hier das Ergebnis:


Auf der Rückseite der Tasche hab ich ein Reststück aus dem Fabric Weaving aufgenäht.


Der Gurt ist normales Gurtband 25mm breit mit aufgenähtem Jeansstreifen.




Ich bin total happy mit meiner Cambag Tessa,
ich kann mir durchaus vorstellen noch eine zu nähen. 

Vielen Dank liebe Mirian und liebe Sonia fürs Organisiern des Instanähabends,
und einen lieben Dank an Resa für Ihre Unterstützung und das tolle Schnittmuster.

Liebe Grüße
               Chris

Stoffe und Zubehör:
alte Jeans
Leder und Kork aus meinem Fundus
Batik-Stoff vom Stoffmarkt

Schnittmuster:

Verlinkt: 


Donnerstag, 9. März 2017

Cheyenne #2 - Meine neue Blusenliebe

9 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
 Hallo ihr Lieben,

beim BlusenSewalong hatte ich ja zwei Stoffe zur Auswahl. 
Ich hatte mich für den günstigen Teststoff entschieden, 
da ich noch nie eine Bluse genäht hatte und die Passform der Bluse nicht kannte.  
Jetzt habe ich den schönen Baumwollstoff von FrauTulpe angeschnitten 
und bin total begeistert.

Tolle Farbe, toller Stand und er war sehr schön zu vernähen !

Entstanden ist natürlich wieder eine Cheyenne,  
wieder in ber Tunica-Länge mit langen Ärmeln. 



Wir hatten am Sonntag Gelegenheit ein paar Sonnestrahlen  
zwischen den Regenschauern zu nutzen um Fotos zu machen. 
Allerdings ging so ein kalter Wind, dass wir uns sehr beeilen mussten.
Daher gibt es diesmal nicht so viele Bilder.


 


Die zweite Cheyenne war gleich viel schneller genäht. 
Die Knopfleiste hat mir auch diesmal leichte Problem bereitet, 
da sie nicht schön aufeinander lag. 
Mit viel Bügeln und Stecken konnte ich sie dann zurechtgebiegen.


Dass ich die passenden Knöpfe gefunden habe, hat mich sehr gefreut. 
Sie haben einen tollen Perlmuttglanz, 
der auf den Fotos leider nicht rauskommt.



Den Saum hab ich diesmal übrigens auch nach dem Tutorial 
von grainlinestudio genäht.
Gefällt mir viel besser und ist schön schmal.

 Ich bin jetzt richtig im Blusenfieber, 
den Stoff für die nächste Bluse habe ich schon gekauft. 
Diesmal versuche ich mich vielleicht an einem Kragen.

Jetzt schau ich mal bei RUMS vorbei, kommt ihr mit ?

Liebe Grüße
     Chris 




Hier noch ein paar Outtakes:




Schnittmuster:
Cheyenne - HeyJune über Nähconnection

Stoff:

Nishi dots blau von Frau Tulpe

verlinkt:
RUMS