Donnerstag, 27. April 2017

Tunika Elle - coming soon !

8 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !

 Hallo ihr Lieben,

in allen Magazinen und Shops ist die Frühlingsmode eingezogen.
Ganz im Trend sind leichte Tuniken und Blusen.

"Ach, so eine Tunika für den Sommer wäre auch was !"
 dachte ich neulich noch.

Genau so eine Tunika kommt jetzt aus der Feder von Elke von Ellepuls.
Was habe ich mich gefreut, beim Probenähen dabei sein zu dürfen. 

Wir sind mit dem Probenähen noch nicht ganz durch,
ab heute gibts die ersten Designbeispiele zu sehen.



Die Tunika ist in der Verabeitung etwas aufwendiger.
 Am Ende wird man aber mit sehr schönen Details, 
wie einer verdeckten Knopfleiste, belohnt.

 Der Saum und die Seitennähte werden mit Belegen genäht 
und die Seitennähte überlappen.

Im Schnittmuster sind auch lange Ärmel enthalten.


Unsere 1. Version war noch etwas weit geschnitten, 
inzwischen ist sie etwas taillierter.


Die Tunika kann natürlich auch mit Gürtel getragen werden.


Was gefällt euch besser ?

Es dauert übrigens nicht mehr lange, dann gibt es das Schnittmuster für alle.
Haltet durch !! 

Schaut unbedingt mal bei den anderen Designbeispielen vorbei. 
Sie sind alle so schön geworden.


Liebe Grüße
          Chris
  

Schnitt:
Tunika Elle von Ellepuls -  voraussichtlich erhältlich ab 04.05.17

Stoff:
Chambray mit Leinen von Karstadt

verlinkt:
RUMS





Dienstag, 18. April 2017

Instanähabend - wir nähen eine CambagTessa

17 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo hr Lieben,

wer von euch auch auf Instagram unterwegs ist, hatte vielleicht mitbekommen, 
daß Miriam aka mecki_macht und Sonia aka bysoneken letzten Dienstag 
zu einem Instanähabend "CambagTessa" eingeladen hatten.  
Die liebe Resa aka Crearesa (aus ihrer Feder stammt das Schnittmuster) 
stand allen an diesem Abend für Fragen zur Seite.

Bild: Instagram mecki_macht

Der Rat von Miriam und Sonia war,
  die Schnittteile und alle Materialien in Ruhe vorbereiten,  
damit alle im Laufe des Abends gut vorankommen.  
Ich habe mir im Vorfeld auch Gedanken gemacht, 
wie meine Tasche überhaupt aussehen soll
am besten ohne noch etwas zu kaufen
Stoffabbau soll das Ziel sein.
  
Leder ??  Gerne, hatte ich aber nur noch ein kleiner Stück.
Kork ?? Auch nicht schlecht, ist aber sehr helles....
Jeans ??   Mmmhhh, ja
Warum nicht alles drei zusammen !! 

Ich wollte schon länger mal das Fabric Weaving Board von Snaply ausprobieren.
Gekauft hatte ich es schon länger, allerdings noch nie benutzt. 



Die Kork und Lederstreifen habe ich einlagig in 12mm Breite geschnitten. 
Die Jeansstreifen habe ich wegen dem Ausfransen mit dem Schrägbandformer gefaltet,
dadurch wird die ganze Sache zwar etwas dicker, hat aber trotzdem ganz gut geklappt.

Unter dem Gewebten liegt ein Stück Vlieseline H180 mit der Klebeseite nach oben
somit kann am Ende alles fixiert werden. 
 Eine genaue Anleitung findet ihr übrigens im Snaply Magazin.


Ich finde solche Instanähabende toll. Man fühlt sich nicht so alleine, 
bekommt ganz viel Hilfe von allen (wenn man Hilfe benötigt)
und kann die vielen Ergebnisse bewundern. 
Außerdem wäre ich bei einigen Sachen gar nicht auf die 
Idee gekommen sie zu nähen, ohne den kleinen Anstupser.

Ich komme teileweise zwar nicht mehr zum Nähen,
durch das Lesen und Kommentieren, aber das macht so einen Instanähabend 
ja gerade aus.

So jetzt genug geplappert, hier das Ergebnis:


Auf der Rückseite der Tasche hab ich ein Reststück aus dem Fabric Weaving aufgenäht.


Der Gurt ist normales Gurtband 25mm breit mit aufgenähtem Jeansstreifen.




Ich bin total happy mit meiner Cambag Tessa,
ich kann mir durchaus vorstellen noch eine zu nähen. 

Vielen Dank liebe Mirian und liebe Sonia fürs Organisiern des Instanähabends,
und einen lieben Dank an Resa für Ihre Unterstützung und das tolle Schnittmuster.

Liebe Grüße
               Chris

Stoffe und Zubehör:
alte Jeans
Leder und Kork aus meinem Fundus
Batik-Stoff vom Stoffmarkt

Schnittmuster:

Verlinkt: